Rückhaltebecken eingeweiht und umgetauft

Landrätin Eva Irrgang (2. v. l.) übergab im Beisein von Bürgermeister Manfred Gödde (l.), Norbert Hurtig von der Wasserwirtschaft des Kreises Soest und Catharina Cramer (r.), Geschäftsführerin der Warsteiner Brauerei, an einem Schiebeantrieb am Auslassbauwerk Hochwasserschutz

Wartezeiten sollen kürzer werden

Auf einem Autokennzeichen liegt ein Stempel und Fahrzeugpapiere. Foto: Judith Wedderwille/Kreis Soest Zulassungsstellen

K 5: Bauarbeiten zwischen Epsingen und Meiningsen

Straßenschild, dass auf Bauarbeiten hinweist. Foto: Judith Wedderwille/ Kreis Soest Straßensperrung
´

Kooperationsvertrag geschlossen

Zum Abschluss des Modellprojekts "Rückführung in die Herkunftsfamilie" unterzeichneten jetzt die beteiligten Träger aus dem Kreis Soest im Sitzungssaal des Kreishauses einen Kooperationsvertrag. Vor der Unterzeichnung hielt Diplom-Psychologin, Familientherapeutin und Medienpädagogin Catharina Hübner aus Oldenburg einen Vortrag zum Thema "Bindung und Rückführung".

Drei Bäume bilden lebendiges Denkmal

Ein etwas ungewöhnliches Denkmal entsteht am Freitag, 3. Oktober 2014, im Soester Stadtpark, denn es lebt und wächst. Anlässlich des Jubiläums "25 Jahre Deutsche Einheit" pflanzt der Kreisverband der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, vertreten durch seinen Vorsitzenden, Bundestagsmitglied Bernhard Schulte-Drüggelte, zusammen mit Landrätin Eva Irrgang drei Bäume. Sie sollen an die deutsche Wiedervereinigung erinnern.

Veränderungen in der Schullandschaft

Schulleitungen und Steuergruppenmitglieder sowohl aus Schulen im Aufbau als auch aus Schulen, die sich derzeit im Transformationsprozess befinden sowie aus Förderschulen nahmen jetzt gemeinsam an einer Fachtagung der Bildungsregion Kreis Soest auf Haus Düsse in Bad Sassendorf teil. Ziel war es, gemeinsame Übergangs- und Einstiegskonzepte zu entwickeln.

Straßensperrung zwischen Epsingen und Meiningsen

Im Verlauf der Kreisstraße 5 von Epsingen nach Meiningsen stehen Bauarbeiten bevor. Deswegen wird die Straße voraussichtlich ab Mittwoch, 1. Oktober 2014, zwei Wochen lang für den Gesamtverkehr gesperrt. Das teilt die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest mit und bittet um Verständnis.

Das sollten Jugendgruppenleiter können

Die Jugendarbeit der Abteilung Jugend und Familie der Kreisverwaltung Soest und die Abteilung Jugend und Soziales der Stadt Soest bieten von Januar bis März 2015 eine Grundausbildung zur Jugendgruppenleiterin bzw. zum Jugendgruppenleiter an. Die Anmeldefrist endet am 15. Dezember 2014.

Wartezeiten in Zulassungsstellen sollen kürzer werden

Der Kreis Soest will die Wartezeiten in den Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstellen verkürzen. Dazu sollen ab dem 1. Oktober 2014 die Ausgabe von Wartemarken optimiert und die Online-Terminvergabe erweitert werden. So gibt es zukünftig einen Terminkalender für Kfz-Händler und Fahrschulen sowie einen eigenen Terminbereich für private Kunden. Zusätzlich haben die Kunden die Möglichkeit, zu bestimmten Zeiten einen Kurzzeitschalter zu nutzen.

Verwaltungsnachwuchs startet ins Berufsleben

16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben in diesem Sommer erfolgreich ihre Abschlussprüfung bestanden und starten nun ins Berufsleben. Während einer kleinen Feierstunde gratulierten jetzt Landrätin Eva Irrgang und Kreisdirektor Dirk Lönnecke den Absolventen. Die Dual-Studierenden, Auszubildenden und Teilnehmer der Weiterbildungslehrgänge erzielten zusammen eine Durchschnittsnote von 2,0. Alle wurden übernommen.

Hier blitzt der Kreis

Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass vom 29. September bis 3. Oktober 2014 Geschwindigkeitskontrollen in der Stadt Soest und der Gemeinde Welver durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen insbesondere in der Nähe von Kindergärten, Schulwegen und an Unfallschwerpunkten.

Hochwasserrückhaltebecken eingeweiht und umgetauft

Gemeinsam mit Bürgermeister Manfred Gödde, Brauereigeschäftsführerin Catherina Cramer und weiteren zahlreichen Ehrengästen hat Landrätin Eva Irrgang am Mittwoch, 24. September 2014, die zwei neuen Hochwasserrückhaltebecken Brauereizufahrt und Widey im Warsteiner Wideytal in einer kleinen Feierstunde ihrer Bestimmung übergeben. Gleichzeitig kam es zu einer Umbenennung: Das Hochwasserrückhaltebecken Brauereizufahrt heißt ab sofort "Herrlichkeit".

Legionellengutachten: Firmen werden befragt

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin, die den Zuschlag erhalten hat, ist auf Hochtouren dabei, das Prozessgutachten über das Krisenmanagement während des Legionellenausbruchs in Warstein im August und September 2013 zu erstellen. Zurzeit ist eine Online-Befragung Warsteiner Unternehmen in Vorbereitung. Das teilt der Kreis Soest mit. In diesem Zusammenhang können Firmen anonym Stellung nehmen zu Folgen des krisenhaften Geschehens und der damit verbundenen Maßnahmen.

Fleißig die Bürste schwingen für ein strahlendes Lächeln

"Gesund beginnt im Mund - Ein Herz für Zähne" lautet das Motto des Tages der Zahngesundheit 2014. Bundesweit stehen am Donnerstag, 25. September, die Beißerchen der Kinder im Fokus. Denn wer gesunde Zähne haben möchte, der muss früh mit der Pflege anfangen. Aus diesem Grund setzt die Arbeit des Zahnärztlichen Dienstes des Kreises schon bei den ganz Kleinen an. "In diesem Jahr können wir mit Freude vermelden, dass die Zahl der Kinder mit Karies rückläufig ist", so Zahnärztin Beata Maria Kusch.

Kunst, Kultur und Fantasie im Klassenzimmer

Kultur und Schule sind im Kreis Soest fest miteinander verbunden. Mit dem neuen Schuljahr 2014/15 sind kreisweit 29 künstlerisch-kulturelle Projekte aus zehn Kommunen nach dem Landesprogramm Kultur und Schule an den Start gegangen. Hierfür hat das Land Nordrhein-Westfalen trotz Haushaltssperre ein Gesamtvolumen von 70.680 Euro zur Verfügung gestellt. Dies teilt die Kulturstelle im Schulamt des Kreises Soest mit.

Amtsblatt erschienen

Das Amtsblatt des Kreises Soest Nr. 15/2014 ist erschienen und liegt kostenlos zur Mitnahme im Kreishaus und seinen Nebenstellen sowie bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen im Kreis Soest aus.

Meinung der Jugend gefragt

Was nervt? Was sollte verbessert werden? Zwischen dem 15. September und 7. Oktober 2014 können Kinder und Jugendliche zum ersten Mal maßgeblich Einfluss auf die Entscheidungen nehmen, denn in elf Jugendforen sind ihre Wünsche, Anregungen und Ideen gefragt. Anhand der Ergebnisse dieser Foren werden anschließend die Handlungsschwerpunkte für den neuen Kinder- und Jugendförderplan des Kreisjugendamtes Soest aufgestellt. Darauf macht jetzt das Kreisjugendamt aufmerksam.

Aufbauschulungen für Jugendgruppenleiter

Die Abteilung Jugend und Familie der Kreisverwaltung Soest und die Abteilung Jugend und Familie der Stadt Soest bieten im November zwei Aufbauschulungen für Jugendgruppenleiter an. Die Anmeldefrist endet am Freitag, 31. Oktober 2014. Die Teilnahme an Aufbauschulungen ist notwendig, um die Jugendleiterkarte (JuLeiCa) zu verlängern. Dafür müssen alle Jugendgruppenleiter innerhalb von drei Jahren mindestens eine Aufbauschulung mit acht Unterrichtsstunden absolvieren.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z